Info

Arme Bauern und globales Business

Landgrabbing mit deutscher Beteiligung

Mosambik, die Republik im Südosten Afrikas, gehört zu den zehn ärmsten Ländern der Welt. Auf dem Land, wo die meisten Mosambikaner leben, haben sich die Armut und der Hunger seit 2002 sogar noch verschärft. Doch Europas Entwicklungspolitik ist mehr Konjunkturprogramm für unsere Wirtschaft denn Unterstützung für Afrikas Bauern. Die internationale Gemeinschaft vergibt Kredite an Firmen, die bereits Marktführer sind. Sie unterstützt Gesellschaften mit Briefkastensitz auf Mauritius, Weiterlesen „Arme Bauern und globales Business“

Advertisements
Info

Bensheim: SS-Gräber bleiben – Grab von Jakob Kindinger soll verschwinden

Friedhof Bensheim – Mitte

„Begräbnisstätte der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges 1939 – 1945

 Die Begräbnisstätte für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges wurde 1939 im oberen südlichen Teil des Friedhofes Bensheim – Mitte gegen die Papierfabrik Euler hin angelegt. Dort fanden auch Bensheimer, die bei Luftangriffen ums Leben kamen, ihre letzte Ruhestätte sowie in Bensheim verstorbene Kriegsgefangene bzw. Zwangsarbeiter.

Quelle: Projekt Lernlandschaft – Starkenburg-Gymnasium

Täter neben Opfern

Schmerzhaft und beklemmend – zwischen den Gräbern der Opfer, die Grabstätten von Mitgliedern der SS und Waffen-SS.

SS-Gräber werden bleiben, das Kindinger-Grab wird abgeräumt

Während die Gräber der Angehörigen von SS und Waffen-SS  auch nach 82 Jahren zum „Gedenken“  gepflegt werden, lässt die Stadt Bensheim das Grab eines Widerstandskämpfers, Lebensretters und Opfer des Nationalsozialismus in wenigen Monaten abräumen. Sie sieht keine Notwendigkeit sein Andenken durch die Erhaltung seines Grabes zu bewahren. Weiterlesen „Bensheim: SS-Gräber bleiben – Grab von Jakob Kindinger soll verschwinden“

Info

Bensheim: Wohnbebauung im Bereich des ehemaligen Bundeswehrdepots

Meine Frage zum Artikel im BA von heute:

Ein Lärmgutachten wurde erstellt. Wird es auch ein Gutachten geben, ob der Boden mit giftigen Substanzen kontaminiert ist?

Günter Löffler

——–

BA 14. September 2017
BENSHEIM

STADTENTWICKLUNG SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNGEN AUF DEM BUNDESWEHRDEPOT BRINGEN INTERESSANTE ERGEBNISSE

Neues Lärmgutachten: Auch Wohnbebauung wäre möglich

BENSHEIM.Schalltechnische Untersuchungen im Bereich des ehemaligen Bundeswehrdepots haben ergeben, dass Wohnbebauung sowie ein Jugendzentrum an der Rheinstraße grundsätzlich zulässig sind, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem ….im BA weiterlesen …https://www.morgenweb.de/bergstraesser-anzeiger_artikel,-bensheim-neues-laermgutachten-auch-wohnbebauung-waere-moeglich-_arid,1112984.html

Günter Löffler

Info

Bundestagswahl 2017: DGB Aktionstage für die SPD

Zu den Aktivitäten des DGB am 15. September

Am 15. September finden bundesweite Aktionstage zur Wahlunterstützung der SPD statt. Aufgerufen hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB). So ruft auch  die DGB Region Süd-Hessen, zu Aktionen in Darmstadt (ab 13:00 Uhr) und in Erbach im Odenwald (ab 13:30 Uhr) auf. Die Veranstaltungen sollen jeweils  vor den  Wahlkreisbüros der CDU statt finden.

In einem Wahlaufruf verweist der DGB allerdings auf seine parteipolitische Unabhängigkeit. So heißt es im Papier des Bergsträßer Kreisverbandes „Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, ihr Wahlrecht und ihre Stimme zu nutzen, um Parteien und Kandidatinnen oder Kandidaten zu wählen, die sich glaubwürdig und aktiv für gute Arbeit und für soziale Gerechtigkeit einsetzen.“ Die Formulierung ist vielleicht etwas ungeschickt gewählt, da die Eigenschaft „Glaubwürdigkeit“ weder zur SPD als Gesamtpartei noch zur Bergsträßer Wahlkreiskandidatin Christine Lambrecht  passt. Näheres finden Sie hierzu Weiterlesen „Bundestagswahl 2017: DGB Aktionstage für die SPD“

Info

Wann kümmert sich die Stadt Bensheim endlich um das Kindinger-Grab?

Das Grab überwuchert – die Erinnerung soll verschwinden

Niemand macht es Spaß, immer wieder über ein und das gleiche Problem zu sprechen. Trotzdem ist es manchmal nötig. Besonders dann, wenn es Leute gibt, die einen Missstand nicht beseitigen, sondern aussitzen wollen. Ein solcher Fall ist das Grab des Bensheimer Widerstandskämpfers Jakob Kindinger. Es soll 2018 abgeräumt und die Grabstätte neu vermietet werden.

Foto des Grabes der Familie Kindinger vom 3. September 2017. Bürgermeister Rolf Richter in einem Schreiben vom 27.06.2017 an den Kindinger-Weggefährten Klaus Eskuche: „Seien Sie versichert, dass sich die Stadt Bensheim des Lebenswerks ihres Bürgers Jakob Kindinger bewusst ist.“

Bezüglich der Verwendung des Grabsteins gibt die Stadt Bensheim keine detaillierte Auskunft. Darüber, ob dieser zersägt werden soll, wurde in städtischen Kreisen diskutiert.

Klaus Eskuche hat in der Industrie Gewerkschaft Bau in den 1960er und 1970er Jahren mit Jakob Kindinger zusammen gearbeitet. Er schätzte ihn als  „kämpferischen Gewerkschafter und Kollegen“. Weiterlesen „Wann kümmert sich die Stadt Bensheim endlich um das Kindinger-Grab?“