Info

Heiner Flassbeck am 11. November in Bensheim

Weltwirtschaft in der Krise – wir brauchen eine andere Wirtschaftspolitik

 gegen den politischen Mainstream

FlassbeckFotoDer DGB Ortsverband Bensheim um Jutta Mussong-Löffler und die Attac-Gruppe um Norbert Göbel laden zu einem interessanten Vortrag mit Prof. Dr. Heiner Flassbeck ein, der in seinem Vortrag die internationale Wirtschaftspolitik auf den Prüfstand stellt. Flassbeck stellt fest, dass die Weltwirtschaft nicht aus der Rezession komme, Europa und Japan weiter in der Rezession stecke, während die USA nur einen leichten Aufschwung verzeichneten. Was ist passiert? „Heiner Flassbeck gibt Erklärungen, die absolut plausibel sind, aber nicht in den politischen Mainstream passen“, so die DGB-Vorsitzende Mussong-Löffler. Er provoziert, weil er unabhängig ist und sich nicht den herrschenden Machtstrukturen unterordnen muss. Norbert Göbel ergänzt: „Er zeigt, dass die herrschende Ökonomie mehr Religion als Wissenschaft ist.“ Der renommierte Wirtschaftswissenschaftler, einer der 30. einflussreichsten Ökonomen Deutschlands, rückt die soziale Marktwirtschaft Deutschlands in den Mittelpunkt seiner Überlegungen. Auf dieser Basis entwickelt er seine Vorstellungen über eine alternative Wirtschaftspolitik.
Heiner Flassbeck studierte von 1971 bis 1976 Volkwirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes. Danach arbeitete er bis 1980 im Assistentenstab des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Er promovierte 1987 an der Freien Universität Berlin. Nach dem Regierungswechsel im Oktober 1998 wurde er zum Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen im Kabinett Schröder berufen. Er beriet den damaligen Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine. Nach dessen Ausscheiden im März 1999 als Bundesfinanzminister endete einen Monat später auch Flassbecks Tätigkeit als Staatssekretär. Der Referent arbeitete von 2000 bis 2012 bei den Vereinten Nationen in Genf und war dort als Direktor zuständig für Globalisierung und Entwicklung. 2013 ist sein Blog flassbeck-economics.de mit täglichen Analysen und Kommentaren zu Wirtschaft und Politik online gegangen. Neben DGB und Attac laden Mitveranstalter Nord-Süd-Forum und der Förderverein der Karl-Kübel-Schule e.V. herzlich zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 11.11. um 19:00 im neuen Multimax der KKS am Berliner Ring 34-38 in Bensheim. Der Eintritt ist frei. (Jutta Mussong-Löffler)

Advertisements

1 thought on “Heiner Flassbeck am 11. November in Bensheim”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s