Info

Biblis: LAW2-Lager für radioaktive Abfälle und Reststoffe

BUND möchte Umweltverträglichkeitsprüfung

o7o715 4„Die Bürgerinitiative AK.W.ENDE Bergstraße lädt zur Teilnahme an der Fukushima-Mahnwache am Montag (22.8.) um 18 Uhr auf die Mittelbrücke in der Bensheimer Fußgängerzone ein. Diskussionsthema ist die Klage des BUND Landesverbandes Hessen gegen den Genehmigungsbescheid des Hessischen Umweltministeriums vom 5.4.2016 zur Errichtung eines Lagers für radioaktive Abfälle und Reststoffe („LAW2-Lager“), in dem Abfälle und Reststoffe aus Betrieb und Abriss des AKW Biblis aufbewahrt werden sollen. Der BUND möchte eine Umweltverträglichkeitsprüfung mit Öffentlichkeitsbeteiligung erreichen und begründete die Klage damit, dass veraltete Annahmen zur Unterschätzung der Folgen von Flugzeugabstürzen führen sowie dass RWE unklare Angaben zum radioaktiven Inventar der Reaktorblöcke abgegeben haben soll.  Demnach sei weder für die Beschäftigten noch für die Bewohner umliegender Kommunen die bestmögliche Sicherheit beim LAW2-Lager gewährleistet.“  Beste Grüße, Ursula

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s